Skip to main content
Ergänzungslehrgang für Fachkundeabsolventen zur Anerkennung
FMA Ergänzungslehrgang

01.10.24

Sie zeichnen sich durch eine zuverlässige Arbeitsweise, Sorgfalt und ein hohes Maß an Hygienebewusstsein aus?

Die Berufsausbildung zur Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung richtet sich an Personen, die Interesse an medizinischen Geräten und deren Aufbereitung haben. Die FMA arbeitet in Krankenhäusern, ambulanten Operationszentren und externen Versorgungszentren für Aufbereitung von Medizinprodukten.

In Kooperation mit
Wandura medical consultig cea36101
DGSV Guetesiegel Fortbildungsstaetten v7 JPG ca01b5cd
Voraussetzung für die Ergänzungslehrgänge
  • (1) 500 Stunden

    • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung
    • erfolgreich abgeschlossene Fachkundelehrgänge I und II bis spätestens 12/2023
    • mind. 3 Jahre Tätigkeit in einer AEMP
    • Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift

    (2) 740 Stunden

    • mittlerer Schulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulausbildung (bei anderen Qualifikationen ist ein Antrag an den Vorstand der DGSV möglich)
    • erfolgreich abgeschlossen Fachkundelehrgänge I und II bis spätestens 12/2023
    • mind. 3 Jahre Tätigkeit in einer AEMP
    • Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift
Ziele des Lehrgangs
  • Verantwortungsvolle Durchführung aller Tätigkeiten im Rahmen des Aufbereitungsprozesses für Medizinprodukte
  • Vermittlung fachlicher, personeller, sozialer und methodischer Kompetenzen
  • Aufgaben und Tätigkeiten werden
    eigenverantwortlich oder im Rahmen der Mitwirkung ausgeführt
  • Befähigung zur Weiterqualifikation für  Aufgaben und Tätigkeiten in der Aufbereitung von MP, z.B. des Managements und Praxisanleitung
Theoretischer Unterricht

Theoretischer Unterricht
Theoretische Ausbildung Ergänzungslehrgang

(1) 500 Stunden

  • 250 Stunden fachspezifischer Unterricht
  • 170 Stunden Selbststudium

(2) 740 Stunden

  • 250 Stunden fachspezifischer Unterricht
  • 240 Stunden allgemeinbildender Unterricht
  • 170 Stunden Selbststudium

Theoretischer Unterricht
Lernbereich I Kernaufgaben zur
MP-Aufbereitung
Lernbereich II Spezielle Kenntnisse der FMA
Lernbereich III Ausbildungs- und Berufssituation
der FMA
Lernbereich IV Rechtliche u. institutionelle
Rahmenbedingungen

Hospitationen

Hospitationen, 80 Stunden, in den Bereichen

  • OP und Anästhesie 40 Stunden
  • Endoskopie (Anwendung) 16 Stunden
  • Technischer Dienst/Medizintechnik 8 Stunden
  • Hygiene 8 Stunden
  • Wirtschaftsabteilung/Kaufm. Abt. 8 Stunden
Praktische Einsatzplanung

Die praktische Einsatzzeit soll möglichst zu gleichen
Anteilen auf die gesamte Lehrzeit verteilt werden.
In der „Aufbereitung von flexiblen Endoskopen“ sind
mindestens zwei Wochen vorgesehen.

  • Standardinstrumentarium
    (z. B. Chirurgie, Gynäkologie, Urologie)
  • Minimalinvasives Instrumentarium
    (z. B. Laparoskopie, Robotic Instrumente)
  • Mikroinstrumentarium
    (z. B. Ophthalmologie, HNO, Neurochirurgie, Dental)
  • Systeminstrumentarium
    (z. B. Protetik, Trauma, Wirbelsäule)
  • Aufbereitung flexibler Endoskope
Abschluss

Modulprüfungen zum Erlangen der folgenden Qualifikationen

  • Sachkunde Endoskopie DGSV®e.V.
  • Validierlehrgang DGSV®e.V.

Zur Teilnahme an der Abschlussprüfung sind alle Modulprüfungen erfolgreich zu absolvieren.

Die Abschlussprüfung erfolgt schriftlich, mündlich und praktisch.

Mit dem erfolgreichen Abschluss eines berufsbegleitenden Ergänzungslehrgangs gemäß der DGSV®e.V. Richtlinien erlangt man die Berufsbezeichnung „Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung“ kurz FMA.
Ablauf der Lehrgangszeiten
Form:
Theorie: Bildungsstätte
Praxis: Betrieb
Unterrichtstage: individuell konfigurierbar
Bewerbungs­unterlagen

Bewerbungsunterlagen
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden
Sie bitte
1. per Post an:
Akademie im Gesundheitswesen
Prozessionsweg 1
34414 Warburg
oder
2. per E-Mail an
akademie@wandura-mc.de

Mehr Informationen erhalten Sie
https://www.akademie-im-gesundheitswesen.de/

Schulort Braunschweig

Gesundheitsakademie Braunschweig
Fallersleber-Tor-Wall 22
38100 Braunschweig

Kosten

Gebühren
Ergänzungslehrgang 500 Stunden
Lehrgangsgebühr 439,- Euro /mtl.
Prüfungsgebühr 540,- Euro
Lehrgangsunterlagen 290,- Euro


Ergänzungslehrgang 740 Stunden Gebühren
Lehrgangsgebühr 579,- Euro /mtl.
Prüfungsgebühr 540,- Euro
Lehrgangsunterlagen 290,- Euro
(Die Lehrgänge beinhalten einen TEAMS-Zugang inkl. Office-Paket für den
gesamten Ausbildungszeitraum)
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Kontakte

Akademie im Gesundheitswesen (AiG)
WANDURA medical consultig
Prozessionsweg 1
34414 Warburg (NRW)

Telefon: 05641 74 74 977
E-Mail: akademie@wandrua-mc.de

Weiterführende Links: